Ostern - KKMV Lampertheim

Katholischer Kirchenmusikverein e.V.
Stand: 13.06.2020
KKMV Lampertheim
www.kirchenmusik-lampertheim.de

www.kirchenmusik-lampertheim.de

www.kirchenmusik-lampertheim.de

Menü
Termine
A2
A1
A4
A3
Direkt zum Seiteninhalt
Der Katholische Kirchenmusik Verein Lampertheim wünscht all seinen
Mitgliedern, Freunden und Gönnern

 F r o h e   O s t e r n

 





Osterschmuck von KKMV Musikerinnen:






Sonst spielt unser Orchester immer im Gottesdienst. Aber in diesem Jahr ist durch die Corona-Krise alles anders. Am Ostersonntag haben die Musiker/innen des Kath. Kirchenmusikvereins Lampertheim e.V. nach dem ökumenischen Glockenläuten um 12:00h zwei Stücke aus dem Fenster gespielt. Jeder Zuhause für sich oder mit den Familienmitgliedern, die ebenfalls Musik machen. „Christ ist erstanden“ ist eines der ältesten Osterlieder. Als zweites Stück spielten wir „Möge die Straßen uns zusammen führen“ Im Refrain hört man im Text: Und bis wir uns Wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.
So soll es sein! Frohe Ostern!
Musikalische Grüße des KKMV wärend der Coronakrise Sonntags 18:00Uhr in kleinen Gruppen.
Freu dich schöner Götterfunke
Von Guten Mächten
Der Mond ist aufgegangen
Eins schönes Gedicht hat uns Gerhard geschickt welches er früh im Radio gehört hat:

Wenn die Schokolade keimt,
Wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
„Glockenklingen“ sich auf „Lenzesschwingen“
Endlich reimt,
Und der Osterhase hinten auch schon preßt,
Dann kommt bald das Osterfest.
 
Und wenn wirklich dann mit Glockenklingen
Ostern naht auf Lenzesschwingen,
Dann mit jenen Dichterlingen
Und mit deren jugendlichen Bräuten
Draußen schwelgen mit berauschten Händen
Ach, das denk ich mir entsetzlich,
Außerdem unter Umständen  Ungesetzlich.
 
Aber morgens auf dem Frühstückstische
Fünf, sechs, sieben flaumweich gelbe, frische
Eier. Und dann ganz hineingekniet!
Ha! Da spürt man, wie die Frühlingswärme
Durch geheime Gänge und Gedärme
In die Zukunft zieht,
Und wie dankbar wir für solchen Segen
Sein müssen.
 
Ach, ich könnte alle Hennen küssen,
Die so langgezogene Kugeln legen.
 
Joachim Ringelnatz
Zurück zum Seiteninhalt